Die Rückentherapie nach Dorn-Breuss

Eine Methode, mit der erfahrene Therapeuten unvorstellbare Erfolge haben.

Auf eine sanfte und einfühlsame Art werden die verschobenen Wirbel und Gelenke wieder an ihren idealen Platz zurück geschoben.
Meist verwendet der Therapeut bzw. die Therapeutin nur die Hände dazu. Medikamente oder Schmerzmittel und Hilfsgeräte werden nicht verwendet.
Die Dorn-Breuss-Methode ist sofort wirksam. In akuten Fällen reichen oft eine bis drei Eingriffe, um die Probleme zu beheben. Bei langjährigen und chronischen Beschwerden sind natürlich mehrere Behandlungen notwendig. Ungefährlich und sanft, keine Chiropraktik. Noch nie sind in den letzten 30 Jahren irgendwelche Schäden durch die Dorn-Breuss-Methode entstanden, trotz vieler tausend Behandlungen. Das gefühlvolle Abtasten an den Dornfortsätzen und das mitfühlende Verschieben der Wirbel und Gelenke in die ideale Position bei Bewegung ist entscheidend.

Eine ideal abgestimmte Rückenmassage nach Rudolf Breuss im Bereich der ganzen Wirbelsäule kann seelische, energetische und körperliche Blockaden lösen und ist auch bei Bandscheiben-Beschwerden sehr hilfreich. Sie dient als Schlüssel zur Lösung vieler Rückenprobleme, besonders im Kreuzbeinbereich. Vor oder nach einer Dorn-Behandlung sehr wohltuend und besänftigend, jedoch auch für sich allein eine wunderbare Hilfe.